Archive of ‘Quilten und Patchworken’ category

Mystery Quiltalong Part 5

Endlich ist das Quilt-Top fertig!!! Es war doch mehr Arbeit als ich zunächst dachte und es hat auch dank meines kleinen zahnenden Beutlers ein ganzes Weilchen gedauert, aber nun ist es geschafft (Naja, das Quilten und das Binding fehlt noch).

Ich bin sehr stolz! applequilt

Das Binding soll in einem knalligen Blau erscheinen und die Rückseite entweder im gleichen Ton oder aber in grün… mal sehen.

Viele Grüße,

Euer Beutelchen

 

Mystery Quiltalong Part 4

Der Mystery Quiltalong von Meadow Mist Designs schreitet voran und ich bin immer noch mit dabei! Im Monat August waren die Courthouse Steps dran.

Courthouse steps

 

Leider musste ich nach Nähen und Bügeln feststellen, dass die meisten Blöcke etwas zu klein sind. Es sind zwar nur ein bis zwei cm, das kann allerdings bei so einem Quilt schon zu erheblichen Schwierigkeiten führen. Ich hoffe es klappt später trotzdem alles mit dem Zusammennähen :-)

Die Novemberaufgabe kann kommen.

In den letzten Tagen habe ich mich mal wieder an etwas Kleidung gewagt, und bin mit meinem Cuddle Me von Schaumzucker fast fertig. Den zeige ich dann bei nächsten Mal :-)

Liebe Grüße,

Beutelchen

 

 

Mystery Quiltalong Part 3

Ohje.. Kaum habe ich den Blog angefangen, habe ich auch schon eine riesige Pause gemacht :-(

So ein kleiner Beutler ist doch ein riesiger Zeitfresser. Naja, wie dem auch sei, ich habe natürlich trotzallem am Mystery Quiltalong von Meadow Mist Designs weitergearbeitet. Die Septemberaufgabe waren Squares in Squares. Endlich konnte ich meinen Apfelstoff verwenden… und auch noch beide zusammen! Kompliziert sind ja diese Square in a Square Blocks nicht, es dauert aber natürlich doch immer seine Zeit, bis dann alles genäht, gebügelt und getrimmt ist. Hier also mal das Ergebnis des Septemberaufgabe:

Square in a square Blocks

Square in a square Blocks

Die Aufgabe für Oktober habe ich leider noch nicht ganz abgeschlossen… Aber ein paar Tage Zeit sind ja noch.

Parallel konnte ich es natürlich nicht lassen, noch andere Projekte anzufangen, fortzuführen und … naja fertigzustellen wäre zu viel gesagt. Auf jeden Fall bereite ich mich schon auf meinen kleinen Weihnachtsmarktstand Ende November vor. Dort werden auch meine allseits beliebten Beutelspacher Bierbeutel verkauft. Hierzu mache ich auch demnächst nochmal einen Blogeintrag und zeige mal, was es damit auf sich hat.

Bis dahin… gut näh :-)

Euer Beutelchen

Mystery Quiltalong Part 2

In meinem letzten Eintrag habe ich ja schon angekündigt, dass ich bei einem Mystery Quiltalong mitmache. Nachdem ich also den Stoff endlich ausgesucht habe konnte ich mit dem Schnibbeln beginnen. Gefühlte tausend Teile wollten also vermessen, geschnitten und gebügelt werden. Ich mag den Apfelstoff :-) Leider hatte ich nicht genug von dem blau/grauen Apfelstoff, also musste ich noch grau dazu mischen…

IMG_2520

Und da ich ja etwas später mit dem Quiltalong begonnen habe, durft ich direkt schon weiter machen mit den ersten Patchworkblöcken: Flying Geese! Die vorgeschlagene Methode (no-waste Methode) macht echt Spaß und ist sehr akkurat.

IMG_2536

So sind also 38 flying geese entstanden. Leider durfte hierfür der Apfelstoff noch nicht in Aktion treten, aber die nächste Quiltaufgabe gibts ja dann im September.

Euer Beutelchen

Mystery Quiltalong

Nachdem ich ja vor einigen Wochen bei einem Sewalong teilgenommen habe und es toll finde, mit anderen seine Fortschritte etc. zu teilen, habe ich mich entschieden, diesmal bei einem Quiltalong teilzunehmen. Und noch besser: Bei einem Mystery Quiltalong. Warum Mystery? Weil man das Muster des Quilts erst kennt, wenn man es selbst genäht habe. Ich habe mich für den Mystery Quiltalong von Meadow Mist entschieden

 

Jeden Monat gibt es eine neue „Aufgabe“. Der Quiltalong läuft zwar schon seit Juni, aber ich arbeite eifrig daran, meinen Rückstand aufzuholen. Die Stoffe habe ich ausgewählt (Aufgabe Juni) und bin gerade beim Zuschneiden (Aufgabe Juli).

Ich werde natürlich alle weiteren Fortschritte posten.

Babyquilts

Vor einiger Zeit habe ich das Quilten entdeckt und heute möchte ich euch gerne zwei Babyquilts vorstellen, die ich für die Geburt meines kleinen Beutlers genäht habe.

IMG_2461

 

Das schöne am Patchworken ist ja, dass man viele Stoffe zusammennähen kann, die auf den ersten Blick garnicht passend aussehen. Das heißt aber auch, dass man viel Zeit braucht, um die Stoffe auszusuchen, zu schneiden und zu bügeln. Diese Schritte blieben mir bei diesen Quilts weitgehend erspart, denn ich habe die sogenannten Jelly Rolls verwendet.

Zum ersten Mal gehört, habe ich von diesen Jelly Rolls in einem Tollen Video von Pattydoo. Und nach dieser Anleitung habe ich dann auch meinen ersten Quilt genäht.

Das Top des Quilts ging überraschend schnell und ich finde das Ergebnis toll.

IMG_2479

 

 

 

Die Rückseite habe ich aus einem grünen Stoff gefertigt. Mit einem Zierstich habe ich das Innenvlies, das Top und die Rückseite verquiltet.

Die Ränder konnte ich dann direkt mit dem Rückseitenstoff einfassen. Und fertig war mein erster Quilt!IMG_2478

 

 

 

 

 

Da ich von dem Ergebnis des ersten Quilts so begeistert war, habe ich mich direkt an einen zweiten gesetzt. Diesmal sollte er etwas ausgefallener und persönlicher sein. Außerdem wollte ich mal Applizieren ausprobieren und habe mich deswegen für einen Namensquilt entschieden. Und hier das Ergebnis:

IMG_2467

 

Für die Rückseite habe ich diesen süßen Elefantenstoff verwendet, den ich vom letzten Stoffmarkt mit nach Hause gebracht habe.
IMG_2477

 

 

Auch die Applikationen finde ich gut gelungen. Das wird sicherlich nicht mein letzter Quilt gewesen sein. Momentan arbeite ich an einem großen für unser Schlafzimmer.IMG_2472

Viele Grüße,

Euer Beutelchen